Der Authenticity Gap ist die Reputationsstudie von FleishmanHillard. Er vermittelt einen ganzheitlichen Blick sowohl auf die (Unternehmens-)Marke als auch auf die Reputation, indem er Erwartungen und Erfahrungen gegenüberstellt. Dabei identifiziert er etwaige Lücken und zeigt die Stellschrauben auf, über die sie geschlossen werden können. Die Daten umfassen 5 Länder mit jeweils 20 Branchen und insgesamt über 290 Unternehmen. Darüber hinaus beleuchtet die Studie den Einfluss von Fake News auf die Glaubwürdigkeit von Unternehmen in den Medien und die Erwartungen an CEOs und ihre Unternehmen.

Glaubwürdigkeit in Zeiten von Fake News

Wenn es um Unternehmensnachrichten geht, sind Mitarbeiter mehr als dreimal glaubwürdiger als ihre Chefs.

Zumindest in puncto Glaubwürdigkeit erleben Print und TV eine Renaissance und liegen leicht vor den Social-Media-Kanälen des persönlichen Umfelds.

Chinesen und Amerikaner vertrauen den Social-Media-Kanälen ihres Umfelds weitaus öfter als Deutsche, Briten und Kanadier.

Discountmentalität und Servicewüste waren gestern?!

%
erfüllen die Erwartung

Unternehmen in Deutschland erfüllen die Erwartungen an das Preisleistungsverhältnis um einiges besser als Unternehmen in anderen Ländern. Nur 42% der Unternehmen haben hier eine Authentizitätslücke.

Bei nur der Hälfte der Unternehmen sind die Deutschen mit dem Kundenservice zufrieden. Im internationalen Vergleich ist Deutschland damit aber Spitzenreiter.

Erwartungen an CEOs und ihre Unternehmen in unsicheren Zeiten

Das Verhalten und die Integrität der Vorstände und Geschäftsführer/innen reflektiert das Verhalten und die Integrität des Unternehmens, das sie leiten.

Kunden erwarten, dass Unternehmen über die gesetzlichen Anforderungen hinausgehen und dass sie sich aktiv an der Lösung gesellschaftlicher Probleme beteiligen.

Wenn eine Regierung Isolationspolitik betreibt, sollten globale Unternehmen die Führungsrolle für den internationalen Austausch von Ideen, Kultur und Produkten übernehmen.

FleishmanHillard Authenticity Gap: Cover Whitepaper

Whitepaper Authenticity Gap 2017/18

Erfahren Sie mehr über die Ergebnisse des Authenticity Gap 2017/18 im Whitepaper „Authenticity in an uncertain world“. Diese senden wir Ihnen gerne kostenfrei als PDF per E-Mail.

Der Authenticity Gap untersucht insgesamt folgende Branchen:

Automobil

Bekleidung

Bier und Spirituosen

Chemikalien

Energie

Fluggesell-
schaften

Haushalts-
großgeräte

Hotels

Industrie-
unternehmen

Internet-Dienste

Investitionen

IT-Services

Körperpflege-
produkte

Lebensmittel und Getränke

Lebensmittel-
einzelhandel

Medizin-
technische Produkte und Diagnostik

Pharmazeutika

Unterhaltungselektronik

Gerne stellen wir Ihnen die Ergebnisse zu einzelnen Branchen auch telefonisch vor. Kontaktieren Sie uns, um einen Termin zu vereinbaren.